Herzlich Willkommen!


Bild: Der Kunstverein im Kornspeicher, Freiburg Elbe
Der Kunstverein im Kornspeicher, Freiburg Elbe


Brief an die Mitglieder zur Auflösung des Kunstvereins


Liebe Mitglieder des Kunstvereines Kehdingen,

 

nach dreißig Jahren Post vom Kunstverein Kehdingen verabschieden sich diese beiden liebenswerten Männchen  unseres Logos  von Ihnen.

 

Sie haben ja bereits aus der Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung zum 1.12.2017 ablesen können, dass die Aussichten für den Weiterbestand unseres Vereines als sehr gering eingeschätzt wurden. Die Befürchtungen des letzten Vorstandes sind eingetroffen. Nach dem Rücktritt aller Vorstandsmitglieder fand sich niemand bereit, eine der frei gewordenen Positionen zu besetzen.

 

Anfang des Jahres bereits hatte Rita Helmholtz bekannt gegeben, dass sie nicht weiter das Amt der 1. Vorsitzenden ausüben wolle. In der Jahreshauptversammlung hatte der damalige Vorstand sich dann noch bereit erklärt, die Jubiläumsausstellung anlässlich des dreißigjährigen Bestehens zu organisieren. Diese Aufgabe hat er mit größtem Engagement erledigt. Sowohl die Jubiläumsausstellung als auch die kurz darauf folgende Ausstellung unseres langjährigen aktiven Mitglieds Barbara Uebel waren sehr erfolgreich.

 

Bei aller Wehmut, die uns beim Gedanken an das Ende unseres Vereines erfasst, erfüllt es uns aber auch mit Freude, dass es uns selbst am Ende von dreißig Jahren Kulturarbeit in Kehdingen noch einmal gelungen ist,  ganz im Sinne unseres Auftrages für echten Kunstgenuss gesorgt zu haben.

 

Die letzte Mitgliederversammlung hat verfügt, dass der Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg Elbe e.V. das Vermögen des Kunstvereines erben soll. Diese Entscheidung fiel nicht schwer, da beide Vereine in den letzten Jahren sehr eng zusammengearbeitet hatten und auch der Kornspeicher die Förderung der Kultur in seiner Satzung als Primärziel formuliert.

 

Mit der Überlassung des Restvermögens sprach die Versammlung die Erwartung aus, dass der Kornspeicher diese Mittel im Sinne der Tradition des Kunstvereines zur Förderung von    bildender Kunst und KünstlerInnen einsetzt. Mehrere Mitglieder des Kunstvereines wollen sich als Arbeitsgruppe Bildender Kunst im Kornspeicher formieren und so dazu beitragen, dass Freiburg und Kehdingen auch zukünftig noch Standort hochwertiger Kunstprojekte bleiben. Wer Interesse hat, in dieser Arbeitsgemeinschaft mitzuarbeiten, darf sich gerne an Rita Helmholtz wenden.

 

Wie geht es jetzt weiter?

 

Laut Satzung des Vereines ist es nun die Aufgabe der beiden letzten Vorsitzenden, den Kunstverein als Liquidatoren abzuwickeln. Sie werden in den nächsten Wochen die Beschlüsse der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 1.12.2017 umsetzen und dafür Sorge tragen, dass alle Verbindlichkeiten beglichen werden und der Kunstverein Kehdingen aus dem Vereinsregister gelöscht wird.

 

Im Namen des letzten Vorstandes danken wir Ihnen für Ihre jahrelange Unterstützung. Sie haben dazu beigetragen, dass Kehdingen und unser Kunstverein bei vielen Kunstfreunden in guter Erinnerung bleiben werden.

Seien Sie gerne ein wenig traurig mit uns. Seien Sie aber auch ein wenig stolz darauf, dass Sie zu einer dreißigjährigen Erfolgsgeschichte von Kunst auf dem Land beigetragen haben. Und auch, wenn diese Erfolgsgeschichte nun ein Ende hat, bleibt die Hoffnung, dass wieder eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern antritt, um der Kunst in Kehdingen den Platz einzuräumen, den sie jetzt gerade eingebüßt hat.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Der ehemalige Vorstand des Kunstverein Kehdingen e.V.

 

Rita Helmholtz

Jörg Petersen

Torsten Schwinghammer

Stefanie Neveling

Der Verein befindet sich in der Liquidation

Laut Satzung sind die ehemalige Vorsitzende, Rita Helmholtz, und der ehemalige stellvertretende Vorsitzende, Jörg Petersen, mit den Liquidation des Vereins beauftragt.

Mehr dazu siehe hier.

Die Projekte zur Bildenden Kunst gehen weiter

Wie angekündigt wird sich im Frühjahr 2018 im Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg eine Gruppe "Bildende Kunst AG" zusammenfinden um neue Projekte zu veranstalten.

Wenn Sie Interesse haben, dabei zu sein, melden Sie sich unter diese eMail

oder rufen Sie (04779-921550) an.

Ihre Ansprechpartnerin ist Rita Helmholtz, die auch in der Kunst AG teilnehmen wird.